Menü

Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena

aktuelle Informationen zum Corona Virus
Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Angehörige,
 
wir freuen uns, dass wir unsere Kliniken wieder schrittweise für Besucher*innen öffnen können. Besuche sind von Montag bis Sonntag in der Zeit von 13:00 – 18:00 Uhr möglich.
 
Pro Patient*in dürfen zwei Personen für maximal 2 Stunden zu Besuch kommen. Wir sind verpflichtet, alle Besucher*innen zu registrieren. Gern können Sie sich das Formular ausdrucken und bereits zu Hause ausfüllen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich bequem mit Ihrem Smartphone mittels QR-Code zu registrieren. 
Nach wie vor ist es wichtig, die entsprechend Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und den Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
 
Die Info-Hotline (03628 - 919 50 600) für Angehörige bleibt weiterhin von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 – 17:00 Uhr für Sie erreichbar.
Für alle Personen, die typische Symptome des Corona-Virus, wie Luftnot, Fieber, Husten aufweisen oder die Kontakt zu einer am Corona-Virus erkrankten Person hatten, kontaktieren bitte telefonisch den Hausarzt. Dieser entscheidet dann über die nächsten Schritte.
 

Weitere aktualisierte Informationen zum Corona-Virus finden Sie auch auf den Seiten des Robert Koch-Instituts.

grafik

Aktuelles

Aktuelle Meldungen

und Veranstaltungen

Der kleine Henry hatte es besonders eilig und

Arnstadt  | 28. April 2021

2021 04 Maximilian und Sarah Gergs mit Henry webGerade einmal 20 Minuten Zeit ließ der kleine Henry seiner Mutter von der ersten Wehe bis zu seiner Geburt. Ein paar Minuten mehr und seine Eltern, Sarah und Maximilian Gergs, hätten es am 24. April 2021 noch rechtzeitig in den Kreissaal der Ilm-Kreis-Kliniken in Arnstadt geschafft, so aber blieb den jungen Eltern aus Ilmenau nichts anderes übrig, als auf dem Standstreifen der A71 anzuhalten und das Baby spontan im Auto zur Welt zu bringen. Baby und Mutter sind wohlauf.
Schon die erste Geburt vor drei Jahren verlief mit vier Stunden relativ zügig. „Dass es diesmal aber so schnell gehen würde, damit hatten wir nicht gerechnet“, erzählt Sarah Gergs. Dabei schien es zunächst so, als hätte es Henry gar nicht eilig, das Licht der Welt zu erblicken. Sein errechneter Geburtstermin lag bereits fünf Tage zurück. An dem Samstagnachmittag aber, ab ungefähr 16 Uhr, ging auf einmal alles ganz schnell: „Ich hatte einen Blasenriss und danach sofort starke Wehen“, berichtet die junge Mutter. „Wir haben uns gleich auf den Weg nach Arnstadt gemacht und vorsorglich eine Unterlage auf den Autositz gelegt“, erzählt sie weiter. Die Eltern hatten gerade die Autobahn erreicht, da spürte Sarah Gergs, dass sie es nicht mehr rechtzeitig in die Klinik schaffen würden: „Es ging nicht anders, ich musste mit den Wehen mitgehen und pressen“. Zwei Presswehen später war bereits das Köpfchen zu sehen. Ihr Mann hielt sofort auf dem Standstreifen an und unterstützte seine Frau. Nur eine Wehe später war Henry auch schon da. Die Schwester der Mutter gab in der Klinik Bescheid. Während die Eltern mit dem Neugeborenem weiter nach Arnstadt fuhren, bereitete dort das Klinikpersonal sofort alles vor. Ein Team von Ärzt*innen und Schwestern erwartete die Eltern mit dem Baby bereits an der Einfahrt zur Notaufnahme. Der kleine Henry wurde abgenabelt und sofort auf die Neonatologie gebracht und untersucht. Henry brachte 3784 Gramm auf die Waage bei einer Körperlänge von 50 cm. Mutter Sarah kam zur Nachgeburt nochmal in den Kreißsaal. Beide sind wohlauf und mittlerweile wieder zu Hause, wo schon Henrys großer, stolzer Bruder auf ihn wartete.

Aktuelles

Ilmenau  | 10. Mai 2021

MRT web 01In den Ilm-Kreis-Kliniken steht der Radiologie am Standort Ilmenau zukünftig im stationären Bereich ein neuer Magnetresonanztomograph (MRT) zur Verfügung.

Arnstadt  | 03. Mai 2021

 2021 04 Ilm Kreis Kliniken Herzkissen web„Unser Anliegen ist es, mit den Kissen etwas Mut zu spenden, eine Freude und auch eine kleine Erleichterung für die Frauen zu schaffen“, sagt Katja Becker vom Handarbeitshaus Ilmtal. Dort trifft sich regelmäßig eine Gruppe von Frauen, um ehrenamtlich unter anderem Herzkissen für Brustkrebspatientinnen zu nähen.

Arnstadt  | 28. April 2021

2021 04 Maximilian und Sarah Gergs mit Henry webGerade einmal 20 Minuten Zeit ließ der kleine Henry seiner Mutter von der ersten Wehe bis zu seiner Geburt. Ein paar Minuten mehr und seine Eltern, Sarah und Maximilian Gergs, hätten es am 24. April 2021 noch rechtzeitig in den Kreissaal der Ilm-Kreis-Kliniken in Arnstadt geschafft, so aber blieb den jungen Eltern aus Ilmenau nichts anderes übrig, als auf dem Standstreifen der A71 anzuhalten und das Baby spontan im Auto zur Welt zu bringen. Baby und Mutter sind wohlauf.

 

Arnstadt  | 26. März 2021

Die Klinik für Innere Medizin 2 der Ilm-Kreis-Kliniken am Standort Arnstadt wurde bereits zum sechsten Mal erfolgreich als stationäre Fußbehandlungseinrichtung von der Deutschen Diabetesgesellschaft zertifiziert.

Veranstaltungen

Elterninfoabend- derzeit nur Online

Aufgrund der Infektionszahlen bieten wir unseren Elterinformationsabend derzeit digital an. Wir informieren, sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind. Die kommenden Infoabend finden jeweils 18 Uhr an folgenden Tagen statt:

2. August
6. September
4. Oktober
1. November
6. Dezember

Sie können sich für den Elterninformationsabend unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  anmelden. Unsere Hebammen sind zudem für Sie unter der Telefonnummer 03628 919 230 erreichbar. Für alle die sich einen visuellen Eindruck von unserer Geburtshilfe machen wollen, empfehlen wir zudem unsere kleinen Film.   

   certiq zertifiziert siegel web 4endocert logozertifikat rgb RZ   ASH Silber Zertifikat 2019 20 300px Zertifikat Fuss KLEIN RGB 300dpiAusgezeichnet für Kinder2019