Menü

Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena

grafik

Patienten & Gäste

Medizinische Fachbegriffe

Glossar

Schulterendoprothetik

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Schulterendoprothetik

Bei fortgeschrittenem Gelenkverschleiß ist die Implantation eines künstlichen Schultergelenkes erforderlich. Diese Operation gestaltet sich individuell sehr unterschiedlich abhängig vom Prothesentyp. 

In unserer Klinik stehen verschiedene Schulterprothesen-Systeme zur Verfügung. Somit sind wir in der Lage, für jeden Patienten die exakt passende Prothese nach genauer digitaler präoperativer Planung zur Verfügung zu stellen. Hierzu wird anhand digital angefertigter Röntgenaufnahmen die jeweilige Prothese softwaregestützt am Computer individuell an der vorliegenden anatomischen Situation geplant.

Die Wahl der Prothese hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier sind vor allem die anatomischen Voraussetzungen von großer Bedeutung, aber auch die körperliche Verfassung vor der Operation und das Alter des Patienten. So kann der Oberflächenersatz nur Teile des Gelenkes betreffen wie z.B. die Oberfläche des Oberarmkopfes aber auch der gesamte Kopf und die Gelenkpfanne können ersetzt werden. Durch eine s.g. Inverse Prothese kann die Funktion einer defekten Rotatorenmanschette ersetzt werden.

  endocert logozertifikat rgb RZ   ASH Silber Zertifikat 2019 20 300px Zertifikat Fuss KLEIN RGB 300dpiAusgezeichnet für Kinder2019